konzept

unbag some alter ego
[für] Träger mit Reichweite
Durch die Vielseitigkeit in Kombination, Variation und Transformation erlangt unbag einerseits eine klare Eigendynamik, gibt aber vor allem Anreiz zur Interaktion. Wiederkehrende intelligente Detaillösungen und das Zusammenspiel einzelner Komponenten bedingen einen vom Träger selbst bestimmten, jederzeit erneuerbaren Gestaltungsprozess. So wird aus einer Tasche, ob im alltäglichen Gebrauch oder gelegentlichen Einsatz, ein geschätzter und treuer Begleiter ohne Halbwertszeit, unterstützt durch erlesene Materialien und deren außerordentlich hochwertige Verarbeitung. Hier zeichnet die Fertigung aus butterweichem italienischen Nappaleder nach traditionellem Feintäschnerhandwerk für Hochwertigkeit, edle Erscheinung und Lebensdauer jedes einzelnen Stückes verantwortlich.

]inbetweenar[ Section
 
...